Zur Startseite

 

Termine

9.-14.2., Stadtkino im Zeughaus, Augsburg
Filmfestival "ueber-arbeiten" zu Arbeit, Wirtschaft und Globalisierung.

>> mehr...

Mi., 28.2., 19.00 Uhr, Weisse Gasse 3, Augsburg
"Was wollen die Globalisierungskritiker"-Treffen für Neue und Interessierte.

>> mehr...

Mo. 12.3., 19.30 Uhr, Weisse Gasse 3, Augsburg
Monatliches Treffen v. Attac-Augsburg

>> mehr...

Do., 1.3., 19.30 Uhr, Weisse Gasse 3, Augsburg
Treffen des AK Soziales

>> mehr...

Di., 6.3., 19.30 Uhr, Weisse Gasse 3, Augsburg
Treffen des AK Wasser

>> mehr...

Filmfestival zu Arbeit, Wirtschaft und Globalisierung

Augsburg, 9.-14. Februar

 

Veranstaltungsort:
Stadtkino im Zeughaus
Zeugplatz 4
86150 Augsburg
Haltestelle Moritzplatz (Stadtmitte)

Eintrittspreise: Einzel 5,- (4,- ), Zweier 8,- (6,- ), Take Five 16,- (14,- ), Schulveranstaltungen 3,-

Das Filmfestival "ueber-arbeiten" findet im Rahmen des Gesellschafterprojekts der "Aktion Mensch" statt und wird bundesweit in ca. 80 Städten veranstaltet.

Stadtkoordination: Attac-Augsburg
Attac ist Teil der globalisierungskritischen weltweiten Bewegung gegen neoliberale Globalisierung und für eine mögliche "andere Welt". Wir setzen uns für globale soziale Rechte, für eine ökologische und friedliche Weltwirtschaftsordnung ein. Lokal fördern wir die Vernetzung sozialer Gruppen, engagieren uns besonders in den Bereichen Wasser und Soziales und fordern zur aktiven Teilhabe an allen gesellschaftlichen Prozessen auf. Kontakt: http://www.augsburg/attac.de, augsburg@attac.de, Tel.: 0151 18772239.

 

Programm:

Freitag, 09.02.

19.00 Uhr: Eröffnung der Festivaltage - Kulturelle Beiträge: Friderike Scheller/Gerald Fiebig/Ibrahim Kaya "Globalisierung - eine Klangperformance", Rap for Peace, Rap-Elite (Jugendhaus KOSMOS)
20.00 Uhr: China Blue

USA 2004 | Regie: Micha X. Peled
Oft steht in unserer Kleidung "Made in China". Doch unter welchen Umständen werden diese billigen Jeans und Shirts hergestellt? "China Blue" zeigt Einblicke hinter die geschlossenen Fabriktore.

 

Samstag, 10.02.

18.15 Uhr: Döner Queen - anschl. Interview mit Frau Günes "Döner Queen"
18.40 Uhr: Zwischen den Welten - Musikalische Einlage und Gespräch mit der Alevitischen Gemeinde Augsburg (mit Caritas, Tür an Tür)

Schweiz 2006 | Regie: Yusuf Yesilöz
Die Kurdin Güli Dogan kam 1977 als Kind in die Schweiz - heute arbeitet sie im Einwohneramt und sieht sich als Produkt einer erfolgreichen Integration. Der Weg dorthin war nicht immer einfach.

20.00 Uhr: Abschalten! - danach: Gespräch mit Dipl.-Soz. Renée Steinitz, unterstützt von Vitoria e.V. und AK Brasilien


Spanien 2005 | Regie: Manet Mayol
Mit dem Bau des weltweit drittgrößten Staudamms in Chile durch einen spanischen Energiekonzern war die indigene Kultur der Mapuche - Pehuenche dem Untergang geweiht. Doch die Mapuche geben sich nicht widerstandslos geschlagen.

 

Sonntag, 11.02.

11.00 Uhr: Matinee: Schwarzes Gold - mit frisch geröstetem, fair gehandeltem Kaffee, Wanderausstellung; Gespräche mit Vertretern des Weltladens
15.00 Uhr: Herb, mein Herbst- Gespräch mit der selbstverwalteten Hausgemeinschaft "Alt und Jung" und dem VdK


Schweiz 2004 | Regie: Marie-Jeanne Urech
Rose, Nadine und Jacqueline sind zusammen 240 Jahre alt und gehen noch immer einer Arbeit nach - drei couragierte Damen, die ihrem Leben Würde durch Selbstständigkeit verleihen.

18.00 Uhr: John + Jane - mit anschl. Inform. zu Indien von Fazlur Rahman (Deutsch-Bengalische Gesellschaft)


Indien 2006 | Regie: Ashim Ahluwalia
"John & Jane" stellt sechs Mitarbeiter in indischen Callcentern und ihre jeweilige Haltung zur Arbeit vor, die von kritischer Distanz bis zu vorbehaltloser Identifikation mit dem amerikanischen Lifestyle reicht.

20.00 Uhr: Behind the Couch - Gespräch mit Schauspieler Ronny Hansch (Marienhof , Samt und Seide) über Casting und Karriere


Deutschland 2005 | Regie: Veit Helmer
Rund um das "Casting" hat sich in Los Angeles eine hochgradig arbeitsteilige Dienstleistungsindustrie entwickelt. Hier werden Karrieren gemacht - oder Träume zerstört.

 

Montag, 12.02.

11.00 Uhr: China Blue Schulvorführung
18.15 Uhr: Enron, the smartest guys in the room - anschließend Diskussion mit Vertretern der DGB-Jugend


USA 2005 | Regie: Alex Gibney
Die Insolvenz des Großkonzerns ENRON steht für den größten Finanzskandal der US-Wirtschaft. Schamlos haben die verantwortlichen Manager sich persönlich bereichert und dabei Arbeitsplätze, Altersversorgung und Lebensgrundlage zehntausender Beschäftigter vernichtet.

20.00 Uhr: "Ich würde schon gerne mal..." - Film der Augsburger Armutskonferenz über Armut in Augsburg
Deutschland 2006 | Regie: Martin Pfeil
Der Film der Augsburger Armutskonferenz zeigt an vier Augsburger Beispielen auf, wie Menschen mit wenig Einkommen ihren Alltag bewältigen, aber auch, an welche psychischen und sozialen Grenzen sie dabei stoßen.

20.30 Uhr: Des Wahnsinns letzter Schrei - anschließend Gespräch mit Arbeitsloseninitiative und AK Soziales von Attac


Deutschl.2005 | Regie: Bärbel Schönafinger, Tanja v. Dahlern
Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger schildern ihr Leben unterhalb der Armutsgrenze - Politiker und Experten versuchen, die Hartz IV-Arbeitsmarktreformen zu verkaufen.

 

Dienstag, 13.02.

11.00 Uhr: Wir leben im 21. Jahrhundert (Schulvorführung)
"Jugendfilmtag" (unterstützt v. Stadtjugendring, Jugendhaus Kosmos, infau lern/statt, james & hermine)


Deutschland 2004 | Regie: Claudia Indenhock
Jasmin, Pascal und Patrick wohnen in Köln und sind ohne Schulabschluss. Der Film zeigt ihre Erfolge und Niederlagen bei dem Versuch, über ein Praktikum den Weg ins Arbeitsleben zu finden.

18.15 Uhr: Film-Premiere: Rap for Peace. Dokumentation des interkulturellen Tanzprojekts, das in Kooperation von 45 Jugendlichen aus 15 Nationen mit dem Stadttheater, Kresslesmühle, Stadtjugendring und den Jugendhäusern KOSMOS und K 15 stattfand

18.45 Uhr: Wir leben im 21. Jahrhundert
19.45 Uhr: Live Tanz-Präsentation: Ausschnitte des Programms Rap for Peace
20.15 Uhr: Irgendwo dazwischen - Gespräch mit Ulrike Kreutzer/Produzentin


Deutschland 2005 | Regie: Silva von Gerlach
Die drei 17-Jährigen Maxi, Dule und Heiko erleben einen Sommer der Entscheidung. Sie müssen Abschied nehmen von einer unbeschwerten Jugend. Auf der Suche nach einem Lebensentwurf zeichnen sich die ersten Konflikte ab.

 

Mittwoch, 14.02.

11.00 Uhr: Des Wahnsinns letzter Schrei (Schulvorführung)
18.15 Uhr: "Ngoni und Saz in der Mozartstadt"- Film von U. Calisici
Deutschland 2006 | Regie: Ufuk Calisici
Der Film dokumentiert den lebensfreudigen Alltag zweier Musiker, die sowohl "Augschburger" sind als auch Migranten aus dem Kamerun und der Türkei. Sie tragen auf besondere Weise zum interkulturellen Zusammenleben bei.

19.00 Uhr: Diskussionsrunde mit Hr. Pieper (mi cafecito) / Dr. Soentgen (WZU) / Hr. Dallmayr (angefragt) und Werkstatt Solidarische Welt zu "Kaffee" (Schwarzes Gold)

20.00 Uhr: Schwarzes Gold - danach: gemeinsamer Ausklang


Großbritannien 2006 | Regie: Marc Francis, Nick Frass
Kaffee ist - nach Erdöl - weltweit das zweitwichtigste Handelsprodukt. Eine kleine Zahl von transnationalen Konzernen kontrolliert diesen lukrativen Markt, von dessen Gewinnen nur ein Bruchteil bei den Produzenten in Afrika, Südamerika und Asien ankommt.

 

 

 

 

Nähere Informationen zu den einzelnen Filmen sind zu finden unter:
www.ueber-arbeiten.de
Programmübersicht als pdf hier

 

Unsere lokalen Filmpartner:

AK Brasilien, Heilig-Kreuz-Str. 15, 86152 Augsburg
AK Soziales, augsburg-soziales@attac.de
Alevitische Gemeinde Augsburg e.V., Tel.: 0821-5 43 46 96, http://www.alevican.de
Arbeitsloseninitiative Augsburg e.V., Tel.: 0821-151502
Augsburger Armutskonferenz, Tel.: Anne Güller-Frey (0821-90799-19)
AWO-Augsburg mit ihren Töchtern: infau-lern/statt GmbH-Arbeiten & Lernen,Tel.: 0821-720 860, James & Hermine GmbH-Projekt Sana-Do, Tel.: 0821-650 719 12
Caritasverband, Diözese Augsburg, Tel .:0821-3156-0 (endgültige Zusage steht noch aus)
FILL, Forum Interkulturelles Leben und Lernen e.V, Tel: 0821-31 25 93, http://www.fill.de/cms/index.php
DGB-Jugendsekretariat Südbayern-Augsburg, Tel.: 0821-42 07 97-46/-43
Gesellschaft für bedrohte Völker, Regionalgruppe München, Tel.: 089-313 69 90
Kosmos-Jugendhaus Univiertel, Tel.: 0821-59 26 82, kosmos@sjr-a.de
Stadtjugendring Augsburg KdÖR, Tel.: 0821-45 0 26 20, geschaeftsstelle@sjr-a.de
Tür an Tür miteinander wohnen und leben e.V., Tel.: 0821-550632
VdK Kreisverband Augsburg , Tel.: 0821-343850, kv-augsburg@vdk.de
Vitoria, Förderverein für Lateinamerika und Spanien e.V., Tel.: 0821-5084 724, anfrage@vitoria.de
Weltladen Augsburg, Tel.: 0821-312319, http://www.weltladen-augsburg.de
Werkstatt Solidarische Welt, Tel.: 0821-37261, http://www.werkstatt-solidarische-welt.de
Wohnprojekt Jung und Alt, Katrin Beier, Tel.: 0821-57 81 72, hausgemeinschaftjungualt@web.de
WZU Augsburg, Wissenschafts Zentrum Umwelt, Universität Augsburg, Dr. Jens Soentgen, Tel. 0821-598 3560 http://www.wzu.uni-augsburg.de

| Kontakt | Links | Impressum | © 2006 attac augsburg |